07. April 2019

Keine weiteren Fragen


Pal Dardai kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Dann bleibt eigentlich nur der, dass er sie betreut. Michael Hartmann sollte für die letzten sechs Spiele in dieser Saison diese Aufgabe übernehmen.

Eingestellt von marxelinho am 7. April 2019.

1 Kommentare

Kommentieren

von Jörg Ossenkopp (am 07. April 2019)
Ja, das war glaube ich das schlechteste Spiel, was ich seit langem im Olympiastadion gesehen habe. Die Mannschaft hat sich so ein Alibi-Umlaufen des zentralen Mittelfelds angeeignet, ohne dass sich dadurch Anspielstationen in der Offensive ergeben. Gegen Mainz war das auch schon so, da ging das noch einmal gut. Aber in der Offensive fehlt Einsatz und Koordination in den Laufwegen und in der Ballbewegung. Kalou und Leckie haben sich mehr als einmal gegenseitig gestört. Es gab drei oder vier Pässe oder Flanken in den gegnerischen Strafraum, ohne dass jemand gelaufen wäre um sie anzunehmen. Viel zu häufig wurden Offensivspielzüge vom ballführenden Spieler unnötig verzögert, abgebrochen oder gar per Fehlpass in eine gegnerische Konterchance verwandelt. Der einzige Lichtblick war für mich gestern, dass Dilrosun wieder auf dem Platz stehen konnte. Vielleicht ist es ein Problem, dass Widmayer zum Saisonende weggeht und nicht mehr das nötige Feuer hat. Vielleicht ist es ein Problem, dass es jetzt keinen erfahrenen Spieler gibt, der die Mannschaft auf dem Feld mitreißen kann (Kalou kann das nicht). Vielleicht ist auch Pal senior das größte Problem, weil er sich mit zu wenig zufrieden gibt und eher die Psyche junger Spieler schont als der Mannschaft seine Spielvision aufzuzwingen. Auf jeden Fall ist jetzt Preetz gefragt. Dardai raus, dafür ist es mir persönlich immer noch zu früh.