29. Juli 2008

Vitikult

Hat alles geklappt gestern, die Lufthansa ist pünktlich geflogen, mein Freund Walter hat in Wien-Schwechat gewartet, und in der milden Abendstunde waren wir pünktlich in Ritzing, einem burgenländischen Dorf, das bis 1989 im hintersten Winkel von Westeuropa lag, nun aber nicht nur in einer Förderregion der EU, sondern auch mitten in Mitteleuropa zu liegen gekommen ist.

Frucht des Wohlstands ist ein adrettes Stadion, in dem gestern Arsenal ein Trainingsmatch gegen eine Burgenland XI abhielt, eine lokale Auswahl, die sich selbst FC Vitikult, also so viel wie: FC Weinkult(ur), nannte. Es endete 10:2 und war sportlich wohl von geringer Bedeutung. Wir konnten aber einen so noch nie zuvor möglichen unmittelbaren Eindruck vom Wirken von Co-Trainer Pat Rice gewinnen, der das Aufwärmen leitete und dabei die ungeheuer durchtrainierten Youngsters zu Übungen anhielt, die in der Bundesliga auch nicht anders gemacht werden.

Coach Wenger schickte eine junge Auswahl auf den Platz. Bendtner traf vier Mal, der aus Spanien von einer Ausleihe zurückgekehrte Mexikaner Carlos Vela drei Mal. Wichtiger aber war, dass ich einen potentiellen Superstar zum ersten Mal gesehen habe: Aaron Ramsey, Transfer von Cardiff City, 17 Jahre alt, hat in der zentralen Rolle (job description: der nächste Fabregas) eine Energie und Übersicht bewiesen, gepaart mit Technik, die große Dinge erwarten lassen.

Walter hat in Ritzing fotografiert, ich werde in den nächsten Tagen auf diesen Höhepunkt meiner Sommerferien zurückkommen.

Eingestellt von marxelinho am 29. Juli 2008.

0 Kommentare

Kommentieren